Angepasste Speicherdauer für Check-In-Daten

04.06.2020

Anpassung der Einstellungen zum Datenschutz zur Nachverfolgung möglicher Corona-Infektionsketten.

Datenschutz oder Gesundheitsschutz? Mit intratech funktioniert beides im Einklang.

Die Wiedereröffnung der Fitness-Studios ist an diverse Auflagen geknüpft.
Eine der Auflagen ist es, dass nachvollzogen werden kann, wann welches Mitglied im Studio war.
Corona-Infektionsketten können so schneller identifiziert werden.

Im Studio lässt sich dies leicht anhand der gespeicherten Check-In Zeiten umsetzen.
Bisher war es aber so, dass Check-In Zeiten nur für 72 Stunden gespeichert werden durften.

Durch eine rechtliche Anpassung wurde diese Einschränkung nun erweitert:

„Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
Diese Verpflichtung ergibt sich aus dem Infektionsschutzgesetz.“ (Art.6 lit. c DS-GVO)

Die Check-In Zeiten dürfen also jetzt für max. 8 Wochen (56 Tage) gespeichert werden.
Wir haben global für eure Studios die Speicherzeit auf 56 Tage eingestellt. Ihr braucht also nichts zu tun.

Solltet ihr die Einstellung für euch individuell anpassen wollen, könnt ihr wie folgt vorgehen:

    1. Anmelden im iBS-Web
    2. Grundeinstellungen links aufklappen
    3. Konfiguration aufrufen
    4. Konfiguration (oben rechts) anklicken
    5. Filiale: „Deine Filiale“ und Bereich: „Sonstiges“ auswählen
    6. Bei dem Punkt „Datenschutz Aktiv (gelöscht nach dd Tagen) (Achtung: Checkindaten stehen nicht mehr zur Verfügung)“ das Häkchen setzen und die 56 Tage (oder die gewünschten Tage z.B. 28 Tage für 4 Wochen Speicherdauer) daneben im Feld eintragen
    7. Oben rechts auf Speichern klicken
    8. Fertig

Für Rückfragen stehen wir per E-Mail oder Telefon wie gewohnt zur Verfügung!

    • E-Mail: support@intratech.de
    • Telefon: +49 2234 9498 27